Im Herbst jeden Jahres laden wir zu Vorträgen "mit eigenen Kräften", den Brühler Ärzten, Apothekern, Physiotherapeuten, Therapeuten und Gesundheitsdienstleistern ein.

Bis 2013 waren wir in der Villa Meixner und wegen des großen Publikumsinteresse konnten wir 2014 in die Brühler Festhalle umziehen.

Dies waren unsere bisherigen "Herbst"-Themen:

2018 Ganz Frau sein - Ganz Mann sein

2017 Ich habe Rücken

2016 Vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl

2015 Herzensangelegenheiten - Leben mit einem großartigen Organ

2014 Fit und gesund mit 40 plus

2013 Jedes Kind ist hochbegabt

2012 Mit Freude älter werden

2011 Wie funktioniert eigentlich Gesundheit?

2010:Was wirklich wichtig ist im Leben


Im November 2013 war unser Thema in der Villa Meixner

Jedes Kind ist hochbegabt

Die angeborenen Talente unserer Kinder und was wir aus ihnen machen

Dr. Axel Sutter führte in das Thema ein und moderierte den Abend

Petra Dietl, ganzheitliche Gesundheitsberaterin

Begeisterung in der Schule entfachen, z. B. mit Klasse2000

Es ist wichtig mit Gesundheitsförderung und Prävention möglichst früh zu beginnen, denn die Kindheit ist prägend für den späteren Lebensstil.

Dabei den natürlichen Wissensdrang der Kinder aufgreifen und den Spaß an aktivem und gesundem Leben mit Begeisterung vermitteln, ist  z.B. Grundlage bei Klasse2000, einem Programm für Grundschüler.

 

Ulrike Harant-Wichert, Ergotherapeutin und Britta Liebzeit, Physiotherapeutin

Walderlebnis - digital oder real?

Können sich Kinder noch normal entwickeln, wenn alle Beschäftigungsmöglichkeiten vorgegeben sind und der normale Bewegungsdrang nicht mehr kindgerecht ausgeübt wird?

Müssen Eltern ihre Kinder schon im Kleinkindalter mit Lernprogrammen und Förderkursen zum Lernen animieren?

Um diesen Fragen nachgehen zu können, möchten wir Ihnen Erlebnisse und Erfahrungen vorstellen, die bei einem Waldspaziergang gemacht werden.

Sie werden erstaunt sein, wie viele Beschäftigungs- und Bewegungsmöglichkeiten im Wald vorhanden sind, die Grundvoraussetzungen für das Lernen sind.

Susanne Kunte, Osteopathin und Heilpraktikerin

Auswirkungen der Geburt auf das ganz Leben?!

Die Geburt ist unbestreitbar eine anstrengende und belastende Zeit für Mutter und Kind und manche Krafteinwirkung während der Geburt auf das kindliche Gewebe kann langfristige Auswirkungen auf dessen ganzes Leben haben.

Es kann zu Kompressionen zw. einzelnen Anteilen der Schädelbasis kommen oder/und zu Irritationen der Hirnnerven, die durch Öffnungen im Bereich der Schädelbasis verlaufen.

Diese Nerven sind unter anderem für kräftiges Saugen, eine gute Symmetrie der Zungenbewegung und einen guten Schluckvorgang zuständig.

Das ist nicht nur eine wichtige Voraussetzung für eine gute Kiefer-und Zahnentwicklung, sondern auch für deutliches Sprechen und physiologisches Atmen und somit einer guten Sauerstoffversorgung des gesamten Körpers.

Ein frühes Erkennen und Therapieren von Funktionsstörungen und Kompensationen ermöglicht strukturelle Störungen und Schäden zu verhindern oder zu verringern.